Nachklang Music Hack Day 2013


Bayerischer Rundfunk berichtet über den Hack Day



Ein Beitrag von Antonia Bruns


Podiumsdiskussion "Musikalische Hochkultur und Hochtechnologie"


Bilder vom Hack Day  -  http://flic.kr/s/aHsjHryj2b
(Danke Thomas Bonte!)

Konzept

Informatiker, Musiker und alle an Musik und Technik Interessierte kommen zusammen, lernen sich kennen, tauschen sich aus, und arbeiten einen Tag (oder 24 Stunden) lang an gemeinsamen Projekten. Danach stellt man eigene Ergebnisse vor und ausgezeichnete Projekte werden mit Preisen prämiert. 
Die Teilnehmer demonstrieren ihr Können und lassen ihre Kreativität spielen, und die Zuschauer bekommen Einblicke in die Zukunft der Musiktechnologie und vielleicht sogar der Musik selbst.


Themen

  • Neue Einblicke in die Musikgeschichte
  • Computer spielen Steinway
  • Mensch-Maschine: Gemeinsames Musizieren
  • Digitales Verschmelzen von Noten und Aufnahmen
  • Neue Einblicke in die Orchesterproben
  • Musiksuche Online: Crawling und Analyse von Musik im Internet mit verteilten Systemen (z.B. AWS)


Programm


27. Juli     - LMU Institut für Informatik -


        13:30      Anmeldung ist geöffnet (Foyer B 080)


        14:00 Begrüßung (Raum L 055)

      

        14:15 Vorträge


Vladimir Viro         

Erziehen eines musikalischen Computers   

Michael Cuthbert  

Digital Musicology


        1
5:15       Vorstellung von Projektideen

        16:00       Getränke, Buffet, Kennenlernen                          Hacking, gemeinsames Programmieren,

             Arbeit an Projekten


        18:30       Gemeinsames Abendessen
        22:00 Feierabend


28. Juli     - LMU Institut für Informatik -

        09:00      Hacking


        12:00 Gemeinsames Mittagessen


- Ortswechsel zum Steinway-Haus -


        15:00 Vorbereitungen

        16:00 Demos

                        - Präsentation der Ergebnisse des Hack Days

        16:45 Preisverleihung   

                        - Ausgezeichnete Projekte werden prämiert

        

        17:00 Podiumsdiskussion

                        - “Musikalische Hochkultur und Hochtechnologie”


                        Teilnehmer:

      • Dr. Wolf-Dieter Seiffert, Henle Verlag
      • Philipp Avramov, Steinway
      • Prof. Michael Cuthbert, MIT, USA
      • Vladimir Viro, LMU München
                        Moderation: Dr. Matthias Röder, Eliette und Herbert von Karajan Institut, Salzburg


        18:00 Konzert - Seda Röder (Klavier)

        19:00 Snacks, Getränke





Veranstaltungsorte

    am Samstag und Sonntag Vormittag am

Insitut für Informatik der LMU



    und am Sonntag Nachmittag im

Steinway-Haus München


Highlights

  • Ein programmierbarer Steinway Flügel
  • Ofenfrische Ergebnisse aus der Forschung
  • Tolle Preise für tolle Projekte
  • Interdisziplinäre Arbeit von Informatikern und Musikern
  • Konzert von der renommierten Pianistin Seda Röder
  • Spannende Themen für Bachelor- und Masterarbeiten an der LMU und TU
  • Möglichkeit einer weiterführenden Zusammenarbeit mit dem M.I.T.





Unterstützer



     


Organisatoren



 
Vladimir Viro, LMU
 
Michael Scott Cuthbert, MIT

Programm Committee:

Vladimir Viro (LMU), Michael Scott Cuthbert (MIT),
Niklas Klügel (TUM), Henri Palleis (LMU)


Preise

    Die ersten 50 angemeldeten Teilnehmer bekommen 
    $50 Gutscheine von Amazon Web Services.

Der Große Preis von Amazon 

Wertvolle Musikalien von Henle Verlag

Mittag- und Abendessen inklusive 
(erste 80 Teilnehmer)